Knowledge Organization

Official Journal of the International Society for Knowledge Organization (KO)

Über die Zeitschrift

Knowledge Organization ist ein Forum für alle, die sich für die Organisation von Wissen auf universeller oder domänenspezifischer Ebene interessieren und dabei konzeptanalytische oder konzeptsynthetische Ansätze sowie quantitative und qualitative Methoden verwenden. Knowledge Organization befasst sich auch mit der intellektuellen und automatischen Zusammenstellung und Verwendung von Klassifikationssystemen und Thesauri in allen Wissensbereichen, wobei den Problemen der Terminologie besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Knowledge Organization veröffentlicht Originalartikel, Berichte über Konferenzen und ähnliche Mitteilungen sowie Buchbesprechungen, Leserbriefe und eine umfangreiche kommentierte Bibliographie der neuesten Klassifikations- und Indexierungsliteratur.

Knowledge Organization wird von der International Society for Knowledge Organization herausgegeben, die 1989 gegründet wurde und heute mehr als 600 internationale Mitglieder zählt.

ISSN Print 0943-7444, ISSN Online 2942-3309. Acht Ausgaben pro Jahr.

Herausgeberkreis

International Society for Knowledge Organization (ISKO)
E-Mail: ko@nomos-journals.de

  • Thiago Barros, geschäftsführender Herausgeber
    Bundesuniversität von Rio Grande do Sul, Brasilien
  • Natália Tognoli, Chefredakteurin
    Fluminense Federal University, Brazil
  • Lu An, Stellvertretende Herausgeberin
    Universität Wuhan, China
  • Dr. Maja Žumer, Stellvertretende Herausgeberin
    Universität von Ljubljana, Slowenien
  • Birger Hjørland, Reihenherausgeber für Reviews of Concepts in Knowledge Organization
    Universität Kopenhagen, Dänemark
  • María J. López-Huertas, Reihenherausgeberin für Research Trajectories in Knowledge Organization
    Universität von Granada, Spanien

Open Access Publizieren

Knowledge Organization ist keine reine Open-Access-Zeitschrift. Es ist aber möglich, einzelne Beiträge in der Zeitschrift Open Access zu publizieren, indem die digitale Fassung unter einer von den jeweiligen Autor:innen gewählten Creative-Commons-Lizenz frei zugänglich gemacht wird. Der Verlag benötigt dafür eine Gebühr zur Deckung der Publikationskosten (Article Processing Charge – APC) in Höhe von pauschal 1.990,00 EUR (zzgl. ges. MwSt.). Viele wissenschaftlichen Einrichtungen und Institutionen der Wissenschaftsförderung stellen entsprechende Mittel für die Publikation von Forschungsergebnissen zur Verfügung.

Sie interessieren sich für diese Option? Sprechen Sie Ihre Redaktion an oder wenden sich an open-access@nomos.de!

Abstracting & Indexing

Knowledge Organization ist im Web of Science Social Sciences Citation Index sowie in Scopus enthalten.

Knowledge Organization wird außerdem indexiert von und ist enthalten in:

Begutachtungsprozess

Die Begutachtung erfolgt im Doppelblindverfahren und wird entweder vom Chefredakteur oder vom Gastredakteur einer Sonderausgabe koordiniert. Alle Manuskripte werden von mindestens zwei Gutachtern auf Originalität, Einordnung in den Bereich der Wissensorganisation, methodische Strenge und Genauigkeit der zitierten Arbeiten geprüft. Die redaktionellen Entscheidungen werden dem Autor über das Einreichungssystem mitgeteilt. Ungeeignete Beiträge können ohne formale Prüfung zurückgeschickt werden.

Urheberrecht

Mediadaten