Legal Tech Zeitschrift

Legal Tech – Zeitschrift für die digitale Anwendung – LTZ

Über die Zeitschrift

Die neue Zeitschrift für die Praxis

Legal Tech ist keine Zukunftsmusik – Interne und externe Abläufe in Kanzleien, Rechtsabteilungen, Notariaten, in der Verwaltung sowie bei Gerichten sind längst betroffen.

  • Die Nutzung von Onlinedatenbanken, das beA, Anwaltssoftware mit automatischer Kontrolle von Fristen, Vertrags- und Wissensmanagement bis zur automatischen Versendung von Vollmachten und Vergütungsvereinbarungen ist bereits Alltag – zahlreiche Haftungs- und berufsrechtliche Fragen sind die Folge.
  • Analyse eingehender Schriftsätze mit automatischer Quellenverlinkung und Klassifikation der Texte sowie deren automatisierte interne Zuweisung wird von vielen Gerichten praktiziert. Auch die Anwaltschaft muss diese Vorgänge und ihre möglichen Fehlerquellen und Limitierungen kennen, um Nachteile für ihre Mandanten auszuschließen.
  • Jegliche Formen von Registern – ob Handelsregister oder Grundbuch – können künftig blockchainbasiert abgebildet werden, so dass die Zwischenschritte über Rechtspfleger und Registergerichte entfallen, die Notariate faktisch die Register führen. Online-Beurkundungen und Führung notarieller Akten (NotAktVV) sind weitere, erste Schritte in die Digitalisierung des Notariats
  • Vertragsgeneratoren und automatisiertes Mahnwesen, KI-basierte Beratung von Kunden werden verstärkt in den Unternehmen eingesetzt – erheblicher Beratungsbedarf entsteht in-house und extern – Rechtsabteilungen und Kanzleien müssen über umfassende, auch technische Kenntnisse verfügen.
  • Auch die Rechtsdurchsetzung wird für die Verbraucher durch neue Angebote erleichtert – eingesandte Bußgeldbescheide werden analysiert, automatisch Einspruch eingelegt, Ersatzansprüche bei Flugverspätungen oder -ausfällen automatisiert geltend gemacht.

Die neue praxisorientierte Zeitschrift ist ganz auf diese aktuellen und künftigen Entwicklungen zugeschnitten, in denen Anwendungen und Technologien die Akteure nicht nur unterstützen, sondern durch Automatisierung ganze Arbeitsprozesse übernehmen.

Branchenbezogen finden sich Antworten auf Fragen aus dem juristische Praxisalltag:

Welche Technologien sind am Markt, welche im Entstehen, wo werden sie für welchen Zweck eingesetzt? Was bedeuten etwa Blockchain und Smart Contracts für die internen Arbeitsprozesse, was ist noch oder schon erlaubt? Inwieweit sind die eingesetzten Methoden der KI noch transparent bzw. die Ergebnisse erklärbar? Welche Hürden gilt es zu überwinden, um neue Technologien effizient einzusetzen? Welche datenschutzrechtlichen Probleme ergeben sich in Kanzlei und Unternehmen? Wie greifen E-Justice und E-Government in die unternehmerischen und Kanzleiprozesse ein? Welchen Einfluss haben die neuen Technologien auf die Ausbildung?

Ihre Vorteile:

  • Anerkannte und in der Beratungspraxis ausgewiesene Experten vermitteln das juristische Know-How, aktuell und auf den Punkt gebracht.
  • Verständliche Beiträge von hochkarätigen IT-Fachleuten erklären die Funktionsweise der eingesetzten Technologien
  • Blockchain und die vielen auf der künstlichen Intelligenz basierenden Verfahren – zugeschnitten auf die juristische Leserschaft.
  • Interviews mit Persönlichkeiten aus dem Legal Tech Bereich erschließen die Szene und bringen die Akteure der Praxis näher.
  • Einschlägige Rechtsprechung wird vorgestellt und in umfassenden Anmerkungen analysiert.
  • Besonders praxisnah: Aktuelle Technologietrends und -entwicklungen werden regelmäßig vorgestellt.

Die „LTZ“

  • informiert praxisbezogen aus 1. Hand,
  • gibt Sicherheit in den relevanten Anwendungsfällen von Legal Tech,
  • bietet Umsetzungswissen für Rechtsabteilungen, Kanzleien, Verwaltung und Justiz,
  • ist am Puls der Zeit und hält Sie über moderne Entwicklungen auf dem Laufenden.

Die Zielgruppen

Legal Tech-Unternehmen, Unternehmensjustiziariate, Anwaltschaft, Verwaltung und Justiz, juristische und IT-Lehrstühle und Institute mit Legal Tech-Ausrichtung.

Geschäftsführende Herausgeber

  • Dr. Benedikt M. Quarch, M.A.
  • Prof. Dr. Martin Ebers
  • Prof. Dr. Michael Gertz

Herausgeberkreis

  • Alisha Andert, LL.M.
  • RiLG Sina Dörr
  • RA Dr. Dennis Geissler
  • RA Markus Hartung
  • Lina Krawietz
  • RiLG Dr. Christoph Rollberg
  • Dr. Hannah Ruschemeier
  • RA Tianyu Yuan 

In Zusammenarbeit mit

  • Legal Tech Verband Deutschland
  • Robotics & AI Law Society (RAILS)

Redaktion

  • Prof. Dr. Martin Ebers (V.i.S.d.P)
    Berlin/Tallinn (Estland)

Redaktionsanschrift:

Nomos Verlag
Redaktion LTZ
Waldseestr. 3-5
76530 Baden-Baden
Germany

Fax: (+49 ) 07221/2104-27
Mail: ltz@nomos.de

Urheberrecht

Mediadaten

2022 | Heft 3

Editorial

Michael Grupp
Wer gestaltet die Zukunft der Rechtsabteilung?

Aufsätze

Susana Navas
Civil liability of legal tech tool developers vis-à-vis end-users – The upcoming EU legal framework

Emma van Gelder
Balancing efficiency and quality of online dispute resolution procedures offered by online intermediary marketplaces

Pietro Ortolani
Is crowdfunding the future of dispute resolution financing? – A European perspective

Rikmor Elsa Winkelmann
Entscheidungsfindung durch künstliche Intelligenz in der Justiz

Tech & Market Insights

Christoph Kahle
Legal Tech-Assistenzsysteme im Lichte der richterlichen Unabhängigkeit

Paolo Baroni/Massimo Simbula/Davide Davico/Raffaele Battaglini
Automation of derivative agreements through blockchain-based smart contracts

Benedikt M. Quarch/Jan Neumann
Kurzbericht: Zentrale Aufsicht über Rechtsdienstleister

Johannes Schmidt
Initiativstellungnahme des Richterbundes (DRB) zur Bewältigung von Massenverfahren – digitale Perspektiven

Wissenschaftliche Dienste des Bundestages
Künstliche Intelligenz in der Justiz – Internationaler Überblick

Rechtsprechung

Lars Maritzen
Legal Tech & RDG – Zeichen einer „Freundschaft“? – LG Karlsruhe, Urt. v. 6.5.2022 – 20 S 35/ 21

Yavor Stamenov
Besitzstörung durch digitalen Fernzugriff auf eine Sache – OLG Düsseldorf, Urt. v. 7.10.2021 – 20 U 116/ 20

Reading Corner

Benedikt M. Quarch
Martin Ebers/Cristina Poncibò/Mimi Zou (Hrsg.), Contracting and Contract Law in the Age of Artificial Intelligence

2022 | Heft 2

Editorial

Volker Römermann
Ist die BRAO-Reform ein Einfallstor für Legal Tech-Investoren in Anwaltskanzleien?

Aufsätze

Hannah Ruschemeier
Technischer Zugang zum Recht – Aktuelle Entwicklungen von Legal Tech und kollektiver Rechtsdurchsetzung

Judit Bayer
AI and disinformation – The technological and legal limits of content regulation in the context of disinformation

Michael Kolain / Dennis Hillemann
Government Technology (GovTech) – Rahmenbedingungen für eine Kooperation des öffentlichen und privaten Sektors im Bereich Digitalisierung

Tech & Market Insights

Anette Schunder-Hartung
Legal Tech Tools im Customer Relationship Management (CRM)

Rechtsprechung

Peter Rott
Ist Kartellrecht zu komplex für das Sammelinkasso? – Anmerkung zu LG Stuttgart, 20.1.2022 – 30 O 176/19

Susanne Rönnecke
Immaterieller Schadensersatz nach einem Datenleck – Anmerkung zum Urteil des LG München I vom 9.12.2021 – 31 O 16606/20

Dennis Geissler
Neues für Legal Tech-Unternehmen: Gestaltung einer Button-Lösung und Zulässigkeit von Erfolgshonoraren am Beispiel von wenigermiete.de – Anmerkung zu BGH, 19.01.2022 – VIII ZR 123/21 (weniger-miete.de)

Reading Corner

Volker Römermann
Kuuya Chibanguza/Christian Kuß/Hans Steege (Hrsg.): Künstliche Intelligenz – Recht und Praxis automatisierter und autonomer Systeme

2022 | Heft 1

Editorial

Die neue Zeitschrift für die digitale Rechtsanwendung

Grußwort des Bundesministers der Justiz Dr. Marco Buschmann zur Erstausgabe der „LegalTech Zeitschrift“ (LTZ) im Nomos-Verlag

Aufsätze

Martin Ebers
Gewährleistung für Legal Tech-Anwendungen gegenüber Verbrauchern: Was gilt seit Umsetzung der Digitalen Inhalte-Richtlinie?

Dennis Geissler
Aktuelle Vorhaben des Gesetzgebers zur Digitalisierung des Gerichtsstandortes Deutschland. Ein kritischer Ausblick unter Einbeziehung aktueller Beispiele konkurrierender Gerichtsstände im Ausland

Moritz Baumann
Verbesserungsbedarf im automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren

Jens Lenski
Legal Tech im Gesellschaftsrecht

Tech & Market Insights

Michael Gertz und Dennis Aumiller
Legal Tech und Deep Learning – Eine Bestandsaufnahme

Lina Krawietz
Legal Design: So gelingt Legal Tech

Benedikt M. Quarch und Clemens Engelhardt
Legal Tech-Markt – der Versuch eines Marktüberblicks

Rechtsprechung

Benedikt M. Quarch
Sammelklage-Inkasso: OLG Schleswig versus BGH und Legal Tech?
OLG Schleswig, Urt. v. 11.01.2022 – 7 U 130/21: Verjährungshemmende Wirkung der Inkasso-Sammelklage im Dieselabgasskandal
BGH Urt. v. 13.07.2021 – II ZR 84/20: „Sammelklage-Inkasso“ als Inkasso i.S.d. RDG

Markus Hartung
Smartlaw und GPT-3. Über die Haltbarkeit von Gerichtsentscheidungen angesichts der technischen Entwicklung
BGH, Urt. v. 9.9.2021 – I ZR 113/20: Kein RDG-Verstoß durch Smartlaw-Vertragsgenerator

Reading Corner

Cord Brügmann
Bernhard Brechmann, Legal Tech und das Anwaltsmonopol

Domenik H. Wendt
Larry A. DiMatteo, André Janssen, Pietro Ortolani, Francisco de Elizalde, Michel Cannarsa und Mateja Durovic (Hrsg.), The Cambridge Handbook of Lawyering in the Digital Age