1000. Band der Nomos Universitätsschriften – Recht erscheint

28.05.2022

33 Jahre nach Gründung: 1000. Band der Nomos Universitätsschriften – Recht erscheint

Mit dem Titel „Auswirkungen der Warenkaufrichtlinie auf den Mangelbegriff des BGB“ von Constanze Winter erscheint bei Nomos der nunmehr 1000. Band der Nomos Universitätsschriften – Recht

In der wissenschaftlichen Publikationsreihe Nomos Universitätsschriften – Recht erscheinen herausragende Qualifikationsarbeiten (insbesondere Dissertationen) aus allen Gebieten der Jurisprudenz. Seit 1989 steht diese akademische Schriftenreihe, die Nomos eigenständig verlegerisch herausbringt, für Qualität in der Rechtswissenschaft.

Ich freue mich über den großen Erfolg der Reihe. Die Vielfalt der behandelten Themen spiegelt die programmatische Breite der Wissenschaftsliteratur bei Nomos. Gemeinsam ist den Werken ihre deutlich überdurchschnittliche Qualität. Für diese Qualität stehen wiederum die Lektorinnen und Lektoren, die ihrerseits in ihren jeweiligen Themengebieten in der wissenschaftlichen Gemeinschaft verwurzelt sind.

Prof. Dr. Johannes Rux , Programmleiter Rechtswissenschaft bei Nomos

Der 1000. Band geht der Frage nach, inwiefern die Umsetzung der Warenkaufrichtlinie zu einer inhaltlichen Veränderung des Mangelbegriffs als Kernelement des deutschen Kaufrechts führt. Mit der Umsetzung der Warenkaufrichtlinie zum 1.1.2022 geht die größte Reform des deutschen Schuldrechts seit 20 Jahren einher.

Der verlegerische Schwerpunkt des Nomos Verlags liegt bei der Veröffentlichung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten aus den Bereichen der Rechts-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Die Rechtswissenschaft ist thematisch vollständig abgedeckt. Dies umfasst auch die Grundlagenfächer, die Rechtsvergleichung und die Bezüge zu Nachbardisziplinen. Sämtliche wissenschaftliche Werke von Nomos sowie von zahlreichen Partnerverlagen sind digital in der Nomos eLibrary verfügbar.