Rezensionen

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen für Rezensionen! Gerne können Sie uns auch potenzielle Rezensenten nennen. Diese Personen sollten über Kontakte zu Redaktionen verfügen, die genutzt werden können, um die Rezension zu veröffentlichen.

Pessimistischer Liberalismus
»Das eingangs erwähnte Diktum Nietzsches an Paul Deussen, dass dieser keineswegs über Schopenhauer lesen solle, kann mit Blick auf diesen äußerst interessanten Sammelband zur politischen Philosophie Arthur Schopenhauers getrost außer Acht gelassen werden.«

Stefan Ahrens, Die Tagespost 18.11.2021

Umweltsoziologie
»Mit dem vorliegenden Werk erhält der Lesende einen fundierten Einblick in die Umweltsoziologie. Soweit hierbei Theorien anderer Autorinnen und Autoren wiedergegeben werden, erfolgt dies in einer kompakten und gut verständlichen Form. Dieses Lehrbuch eignet sich damit sowohl für Vorlesungen und Seminare wie auch ein Eigenstudium, z.B. im Zuge einer eigenständigen Weiterbildung von in der Praxis stehenden Menschen.«

Hans-Joachim Linke, fub 1/2022, VII

Controlling in der Sozialwirtschaft
»Das Buch gibt ein überzeugendes Beispiel einer branchenspezifischen Anwendung des Controllings. Ein Buch mit hohem Praxisgehalt und vielfältigen Hinweisen, Erklärungen und Anregungen. Das Controller Magazin (6/14) urteilte zur Vorauflage "ein innovatives und bemerkenswertes Buch", dies gilt verstärkt auch für die Neuauflage.«

haufe.de Februar 2022

Hexerei in Nigeria zwischen Christentum, Islam und traditionellen Praktiken
»Bachmann gelingt mit ihrem Buch eine sehr überzeugende und umfassende Analyse der Bedingungen der Möglichkeit der verschiedenen Positionierungen zu Hexerei und ihrer Zusammenhänge in Nigeria... Bachmanns umfangreiches, anspruchsvolles Buch ist vor allem für ein kenntnisreiches Fachpublikum eine anregende, sehr tief gehende Lektüre.«

Juliane Stork, glopent.net Januar 2022

Rechtsstaatswidrig, aber straflos?
»Der Koalitionsvertrag der 20. Legislaturperiode enthält ein klares Bekenntnis zur Regelung des grundsätzlichen Verbots der Tatprovokation. Die Dissertation von Hübner bietet eine hervorragende Diskussionsbasis.«

Prof. Dr. Anja Schiemann, KriPoZ 2/2022

Vermögensnachfolge und Vermögensschutz
»Olaf Gierhake ist einer der besten Kenner der Steuersysteme der drei Länder, und seine Übersicht erfrischt durch klare Benennung von Vor- und Nachteilen einer Entscheidung für einen der drei Staaten als Stiftungssitz.«

Dr. Ulrich Brömmling, StiftungsManager 1/2022

Zur Geschichte der Dienstrechtspolitik im Innenministerium
»Insbesondere der im positiven Sinne ›historisch gesättigte‹ Beitrag von Günther macht die Lektüre des Bandes für personalpolitisch und historisch interessierte Leser sehr lohnenswert.«

Prof. Dr. Timo Hebeler, PersV 4/2022

Fake News und Desinformation
»Doch auch in seiner Gänze fällt der Band sehr lesenswert aus, weil er sein Versprechen hält, den Stand der Forschung zu dieser wichtigen und dynamischen Problemstellung zusammenzufassen, dazu zahlreiche empirische Daten liefert, die dabei helfen, ein Gesamtbild des Problemzusammenhangs zu erstellen. [...] Am Ende der Lektüre bleibt der Eindruck dichter und hilfreicher Informationen und ein besseres Verständnis dafür, was da zurzeit in unserer Informations- und Medienumwelt gerade vor sich geht.«

Prof. Dr. Marian T. Adolf, mediendiskurs 2/2022, 92

Gesellschaftliche Vermittlung in der Krise
»Das vorliegende Buch verdient viele Leser. Es sind durchweg Expert:innen ihres Faches, die über die Handhabung der klassischen Medien sowie über die Welt der Plattformen bestens informiert sind.«

Dr. Alexander Brandenburg, socialnet.de März 2022

Metakommunikation und die Qualität des Journalismus
»Die Ergebnisse sind allesamt spannend und relevant. [...] In der Gesamtschau bietet Jennifer Wladarschs Auseinandersetzung mit Metakommunikation ein starkes theoretisches Konzept mit vielen Anknüpfungspunkten für weitere Forschung und relevante Befunde zur Qualitätsbewertung journalistischer Nachrichten im Netz. Wer sich also dafür interessiert, wie die Meinungen anderer Nutzer:innen unsere Wahrnehmung vom Journalismus prägen, wird Freude an diesem Band haben.«

Fabian Prochazka, rkm Dezember 2021

Rechtsschutz der Aktionäre
»Hettich hat eine lesenswerte und gründliche Untersuchung zu Fragen der Durchsetzung von Mindestpreisregeln im Übernahmerecht verfasst.«

RA Dr. Manuel Lorenz, LL.M., IWRZ 2/2022

Bildung und Arbeit als Integrationsfeld für Geflüchtete
»Die Stärke der Untersuchung liegt in der Analyse der Perspektive der Unternehmen, die sich mit der Ausbildung von Geflüchteten befassen. Hieraus lassen sich brauchbare Forderungen an Politik, Verwaltung und sonstige mit Migration befasste Institutionen ableiten.«

Karsten Lauber, socialnet.de Februar 2022